Overblog Folge diesem Blog
Edit post Administration Create my blog
26. Dezember 2011 1 26 /12 /Dezember /2011 16:09

Manfred Kappeler
Statt Aufklärung, Rehabilitation und Entschädigung – Verharmlosung und Schadensbegrenzung. – Ein kritischer Rückblick auf den „Runden Tisch Heimerziehung“.
[Der Jahresrückblick] “zeigt zweierlei: 1. was Menschen erreichen können,, denen es gelingt, eine breite Öffentlichkeit für das zu interessieren, was ihnen in einem staatlich zu verantwortenden System an Unrecht und Leid zugefügt worden ist und 2. mit welchen Strategien und Methoden es den in der Kritik stehenden und mit Entschädigungsforderungen der Opfer konfrontierten Institutionen (Bund, Länder, kommunale Spitzenverbände, Kirchen und ihren Wohlfahrtsverbänden und Ordensgemeinschaften) gelingt, ihre Vergangenheitsschuld zu bagatellisieren, die Kritik abzuwehren und die wesentlichen Forderungen der Geschädigten abzulehnen.”
Wer erfahren will, wie Opfer von psychischer, physischer und sexueller Gewalt durch die Arbeit am Runden Tisch ein zweites Mal zu Opfern wurden, wird in diesem Rückblick von Prof. Manfred Kappeler vollständig aufgeklärt. Schonungslos zeigt er die Rolle der Tischvorsitzenden Antje Vollmer, die Manipulationen der Bundesministerin von der Leyen, die Tricksereien am Runden Tisch und die Hilflosigkeit der Opfervertreter auf. Es musste so kommen, wie es kam, weil die Strategie schon zu Beginn des Runden Tisches feststand: verharmlosen, vertuschen, verleugnen, die Billiglösung anstreben, der Öffentlichkeit Sand in die Augen streuen.
Link: hier klicken

Diesen Post teilen

Repost 0
Published by Helmut Jacob
Kommentiere diesen Post

Kommentare