Overblog Folge diesem Blog
Edit post Administration Create my blog
7. August 2014 4 07 /08 /August /2014 16:23

Veröffentlicht vom "Verein ehemaliger Heimkinder" (VEH) am 6.8.2014

Zum Beitrag “Ehemalige Heimkinder von Hilfsfonds ausgeschlossen” bitte hier klicken!

Weitere Links zum Thema:

 

Der "Verein ehemaliger Heimkinder e.V." (VEH) weist auf einen Bericht in "FAKT" hin, der in der ARD-Mediathek nur noch wenige Tage aufrufbar ist. Es geht um den Ausschluß behinderter heimopfer vom "Runden Tisch Heimerziehung", der unter der Leitung von Antje Vollmer von 2008 bis 2010 tagte. Bekannterweise wurde hier dermaßen manipuliert, Fakten unterschlagen und zuletzt die völlig überforderten Opfervertreter zur Zustimmung des Abschlussberichtes mit seinen Empfehlungen erpresst. 

 Auch die Opfer aus dem Bereich "Erziehungshilfe" werden mir einem Almosen in maximaler Höhe von 10.000 Euro abgespeist. Im Durchschnitt wurde bisher 5.000 Euro ausgezahlt. Lediglich 2% der Heimopfer haben sich unter diesen Umständen bei den Anlaufstellen gemeldet.

Der "Verein ehemaliger Heimkinder e.V." setzt sich seit Bestehen für alle Heimopfer ein. Behinderte, in die Psychiatrie oft unberechtigt Eingeweisene und Säuglinge, die in Heimen physische, psychische und oft auch sexuelle Gewalt erfuhren, finden im VEH eine fleißige Vertretung. 

Ich kann eine Mitgliedschaft in diesem Verein nur empfehlen.

Heimkinder, Heimopfer, Evangelische Kirche, Katholische Kirche, Diakonie, Caritas, Runder Tisch Heimerziehung, Antje Vollmer, Verein ehemaliger Heimkinder

Diesen Post teilen

Repost 0
Published by Helmut Jacob
Kommentiere diesen Post

Kommentare