Overblog Folge diesem Blog
Edit post Administration Create my blog
27. Februar 2013 3 27 /02 /Februar /2013 16:42

Der Film "Und alle haben geschwiegen" behandelt die Gewalt in den Heimen in der Nachkriegszeit. Dazu das ZDF:

"Die im Film erzählte fiktive Geschichte ist inspiriert von Peter Wensierkis "Schläge im Namen des Herrn". Sein Sachbuch löste ab 2006 eine breite politische und gesellschaftliche Debatte aus und führte zur Gründung eines Runden Tisches unter Antje Vollmer."

http://www.zdf.de/Der-Fernsehfilm-der-Woche/Und-alle-haben-geschwiegen-26604138.html

In einer Kritik der "Stimme.de" ist zu lesen:

"In seiner klischeehaften Gegenüberstellung der guten Kinder und grundbösen Nonnen (gespielt unter anderem von Birge Schade, Marie Anne Fliegel) geriet "Und alle haben geschwiegen" vorhersehbar und stumpf. Wer das Böse verstehen will, muss auch seine verführerischen, ambivalenten Seiten kennenlernen. Dieser Versuch einer differenzierten Analyse des Systems kirchliches Erziehungsheim wurde verpasst. Der Film berührt kaum, weil seine Charaktere und ihre Entwicklung 90 Minuten in der Eindimensionalität verharren. Die melodramatische Inszenierung macht das Ganze nicht besser."

http://www.stimme.de/deutschland-welt/panorama/tv-tipp/tv/tv-dienst/TV-2013-03-04-ZDF-20-15-00-Und-alle-haben-geschwiegen;art4335,2702914

Verpassen sollte man diesen Film dennoch nicht, weil er ein besonderes weiteres Kapitel thematisiert. Nämlich die systematisch geplanten - und unter Ausnutzung der völlig überforderten sogenannten Opfervertreter, die von den Opfern rundweg abgelehnt wurden - Faktenunterschlagungen, Verschleierungen, Falschbehauptungen und zahlreichen anderen Manipulationen, die eine wirkliche Opferentschädigung verhinderten. Stattdessen werden die Opfer mit 120 Mio. Gesamtsumme abgefertigt. Wobei einige Bundesländer aus diesem Topf noch ihre Auslagen gestohlen haben, andere es wollten, wenn ihnen der Protest nicht um die Ohren geknallt wäre.

Diesen Post teilen

Repost 0
Published by Helmut Jacob
Kommentiere diesen Post

Kommentare