Overblog Folge diesem Blog
Edit post Administration Create my blog
11. Januar 2013 5 11 /01 /Januar /2013 17:22

Hat die Katholische Kirche versucht, im Rahmen von beabsichtigten Vertragsänderungen Zensur auszuüben? Wurden gar Akten vernichtet? Professor Pfeiffer vom Kriminologischen Forschungsinstitut meint ja und hat Belege auf seiner Internetplattform parat.

Anlage 1 Vertrag

Anlage 1.1 Forschungskonzept

Anlage 2 Vertragsgeschichte

In der Anlage 2 sind die Änderungswünsche der Katholischen Kirche und die Reaktion des Instituts gegenübergestellt. Die Verträge sind selbst für Laien gut verständlich.

Man muss schon blind sein oder total verbohrt, um nicht zu erkennen, dass hier der ursprüngliche Vertrag zu Lasten der Wissenschaft und zu Gunsten der Entscheidungshoheit der Katholischen Kirche umgebogen werden soll. Ein seriöser Wissenschaftler kann sich auf solche Einschränkungen seines wissenschaftlichen Arbeitsradius natürlich nicht einlassen, muss solche Formulierungen strikt ablehnen. Der nächste von der Katholischen Kirche beauftragte „Aufklärer“ steht unter Beobachtung: Nimmt er den Job an, fällt er wahrscheinlich auf diese veränderten Verträge herein und verkommt dadurch zur nicht ernstnehmbaren Lachnummer. Und, stolpert er in diese Falle, wird seine Ausarbeitung eher in die „Rundablage“ als in den Bücherschrank gehören.

Unterdessen hat die Katholische Kirche dem Kriminologischen Forschungsinstitut laut 3sat eine Unterlassungserklärung ins Haus geschickt.

http://www.3sat.de/page/?source=/kulturzeit/themen/167026/index.html

Das alte Spiel: Wer nicht gefügig ist, wird verklagt. Wahrscheinlich entzündet sich der juristische Streit an der Frage, ob Akten vernichtet wurden. Verwunderlich wären solche Vernichtungsaktionen nicht. Zu viele Akten sind in den letzten sechs Jahren, ob auf Katholischer oder Evangelischer Seite, verschwunden oder plötzlich nicht auffindbar.

Siehe dazu auch meine Anmerkungen:

http://helmutjacob.over-blog.de/article-das-war-absehbar-aufarbeitung-der-missbrauchsfalle-in-der-katholischen-kirche-gescheitert-114251292.html

Diesen Post teilen

Repost 0
Published by Helmut Jacob
Kommentiere diesen Post

Kommentare