Overblog Folge diesem Blog
Edit post Administration Create my blog
10. August 2014 7 10 /08 /August /2014 15:26

In einem Heim der Evangelischen Brüdergemeinde Korntal fanden körperliche und sexuelle Gewaltexzesse statt.

Über die Brüdergemeinde Korntal gibt Wikipedia Auskunft:

„Die Evangelische Brüdergemeinde Korntal ist eine selbständige christliche Gemeinde, die als Körperschaft des öffentlichen Rechts in Kooperation mit der Evangelischen Landeskirche in Württemberg seit 1819 in Korntal bei Stuttgart besteht.“
http://de.wikipedia.org/wiki/Evangelische_Brüdergemeinde_Korntal

Über eins der Opfer, Detlev Zander, berichtet das Wochenmagazin „Kontext“ ausführlich:

„Er verlor seine Familie, seinen Beruf und die Kraft, weiterzuleben. Sein Leben lang hat Detlev Zander unter den Folgen der Misshandlungen gelitten, die ihm als Heimkind der Evangelischen Brüdergemeinde Korntal angetan wurden. Nun hat er den Mut, zu reden. Er will, dass die Verantwortlichen, die sich gerne fromm geben, zur Rechenschaft gezogen werden.“ http://www.kontextwochenzeitung.de/gesellschaft/168/kinderhoelle-korntal-2266.html

Weitere Artikel zum Thema in der Wochenzeitung "kontext": http://www.kontextwochenzeitung.de/meta/suche.html?tx_newssearch_pi1%5Bcontroller%5D=News

In der Browser-Suchmaschine sind zahlreiche Links nach Eingabe der Begriffe „Detlev Zander Korntal“ zu finden:
https://www.google.de/search?client=opera&q=brüdergemeinde+korntal&sourceid=opera&ie=UTF-8&oe=UTF-8#q=detlev+zander+korntal

Detlev Zander hat mit Rechtsbeistand Christian Sailer die Brüdergemeinde auf 1,3 Mio. € Schadensersatz verklagt. Zander berichtet von „Prügelorgien der Gruppenleiterin, fast tägliche Vergewaltigung durch den Hausmeister über acht Jahre hinweg, monatelange Zwangsarbeit beim Bau des Hauses des Heimleiters“. So die „Stuttgarter Zeitung“ in
http://www.stuttgarter-zeitung.de/inhalt.klage-gegen-bruedergemeinde-korntal-millionenforderung-nach-jahrzehnten.da2b91b0-d766-4402-9702-2b40950bfade.htmlund weiter: „Er war 1963 als Zweijähriger vom Landesjugendamt eingewiesen worden und lebte dort bis 1977.“ Über sein weiteres Leben in der gleichen Ausgabe: „Nach dem Aufenthalt in Korntal sei Z. Krankenpfleger geworden, habe jahrelang in diesem Beruf gearbeitet und nebenher das Abitur gemacht. „Dann hat ihn die Kraft verlassen“, weil die Ereignisse aus der Kinder- und Jugendzeit in Korntal wieder hochgekommen seien. Mittlerweile sei er arbeitsunfähig und beziehe Hartz IV, es gebe ärztliche Atteste und ein psychiatrisches Gutachten nach einer Therapie.“

Laut „Kontext“-Wochenausgabe haben sich laut „Selbsthilfegruppe Korntal“ inzwischen 50 weitere Opfer gemeldet. Ihre Webseite: www.heimopfer-korntal.de.

Zu den anfänglichen Vertuschungs- und Verharmlosungsversuchen der Korntaler Brüder nimmt der evangelische Dipl.-Theologe Dierk Schäfer, Bad Boll, in seinem Blogeintrag „Durch zweier Zeugen Mund wird allerwegs die Wahrheit kund.“ (http://dierkschaefer.wordpress.com/2014/07/29/durch-zweier-zeugen-mund-wird-allerwegs-die-wahrheit-kund/) Stellung:
Erst war es „nur” ein Missbrauchsfall[2], nun gibt es mehr davon.

»Mittlerweile sind Zeitzeugen auf Zanders Fall aufmerksam geworden. Darunter Michael Spreng, der von ähnlichen Erlebnissen wie Zander berichtet. Als Kind mit fünf oder sechs Jahren habe der Hausmeister „entsprechende Dinge“ mit ihm getan. Spreng sagt, er sei „auch noch von anderen Kinderheimkindern misshandelt“ worden. Der gelernte Bäckermeister aus Reutlingen betont, er sei froh, dass Zander „das ins Rollen gebracht hat“. Von ähnlichen Erfahrungen berichtet auch Werner Hoeckh, ebenfalls ein ehemaliges Heimkind. Er will wie Zander die Brüdergemeinde verklagen.«[3]

Den frommen Brüdern in Korntal sei mit Matthäus 18,20 zugerufen: Wo zwei oder drei versammelt sind in meinem Namen, da bin ich mitten unter ihnen.

In Vers 6 im selben Kapitel steht übrigens: Wer aber einen dieser Kleinen, die an mich glauben, zum Abfall verführt, für den wäre es besser, dass ein Mühlstein an seinen Hals gehängt und er ersäuft würde im Meer, wo es am tiefsten ist.

Ist doch alles verjährt.

[1] Johann Wolfgang von Goethe, »Faust I«

[2] http://dierkschaefer.wordpress.com/tag/evangelische-brudergemeinde-korntal/ und http://dierkschaefer.wordpress.com/2014/07/15/noch-einmal-ins-fromme-korntal/

[3] http://www.swr.de/landesschau-aktuell/bw/ehemalige-heimkinder-der-korntaler-bruedergemeinde-missbrauchsvorwuerfe-weiten-sich-aus/-/id=1622/nid=1622/did=13878868/1s229cw/

Brüdergemeinde Korntal, Detlev Zander,

 

Diesen Post teilen

Repost 0
Published by Helmut Jacob
Kommentiere diesen Post

Kommentare