Overblog Folge diesem Blog
Edit post Administration Create my blog
14. Februar 2013 4 14 /02 /Februar /2013 20:13

Domian und Behinderte als Fehler der Evolution

Heute Nacht, 14. Februar 2013, um 1.08 Uhr, fuhr mir das Entsetzen durch alle Glieder. Der Uninformierte muss wissen: Nachts trifft sich Jürgen-Domians-Fangemeinde vor der WDR Glotze oder bei "EinsLive" zu einer Schwatzstunde. Irgendwelche Leute rufen an. Kein Thema wird ausgespart; so können Sadomaso und der Tod nach der Entbindung durchaus nur eins, zwei Telefongespräche entfernt liegen. Ja, manchmal ist die Sendung grauslig schön. Davon lebt sie wahrscheinlich. Daneben schreibt Domian Bücher. Das geht ganz fix. Er schmeißt einige Telefongespräche rein, schüttelt das Manuskript einmal durch, formuliert noch ein bisschen drum herum und angesichts soviel geballten Elends treten sich die Verleger vor seiner Tür auf den Füßen; wahrscheinlich.

Erster Anrufer um 1 Uhr war unter dem Thema "Ich habe nix Sex", war ein erkennbarer Blödmann. Er sei stark augenbehindert, habe ein Behindertenausweis und er könne wegen seiner Behinderung Sex moralisch nicht verantworten. Domian hakte nach und erfuhr mit der Zuhörerschaft: Damals verknallte er sich in eine Mitschülerin. Die hätte er gern horizontal gelegt. Aber sie missbrauchte ihn nur zum Aufhübschen ihrer Schulnoten. Diese Abfuhr scheint ihn traumatisiert zu haben. Er weiß anscheinend nicht: Nicht alle, die sich symphatisch finden, fallen in wilder Lust gierig übereinander her.

Domian forschte weiter, fragte, ob die Einstellung des Anrufers richtig wäre und dann fällt, zur Begründung, warum Behinderte keine Sexualität haben dürfen, um 1.08 Uhr aus dem Munde dieses Blödmannes eine Bemerkung: Behinderte sind ein Fehler der Evolution. Jeder seriöse Mensch hätte jetzt aufgelegt. Thema beendet. Nicht so Domian. Er fragt nach, wie er das meine, versucht mit missionarischem Eifer, ihn auf den Weg der Tugend zu führen und meint tatsächlich, mit dieser Einstellung schade der Anrufer Jan den Behinderten. Endlich, etwa um 1.15 Uhr, macht es tut tut in der Leitung. Vermutlich hat Jan aufgelegt, nachdem er seinen geistigen Dünnschiss unters Volk gestreut hat. Domian scheint erschüttert. Wie gerne hätte er noch mit ihm gesprochen und er wolle versuchen, ihn in dieser Sendung nochmal an den Apparat zu kriegen. Davor wurden die Hörer verschont.

Wie bitte? Dieser Blödmann soll den Behinderten geschadet haben? Kein bisschen Herr Domian! Sie haben ihnen geschadet, dadurch, dass Sie diesem Ausbund an komprimierter Verblödung eine Plattform geboten haben. Spätestens nach acht Minuten - nach seiner Bemerkung, er könne Sex moralisch nicht verantworten - hätte Schluss sein müssen! Stattdessen quälen Sie die Behnderten mit Ihrem Gelaber und Ihren Missionsversuchen. Das Thema Behinderte und alles, was damit im Zusammenhang steht, sollte für Sie tabu sein. Das ist zwei Nummern zu groß für Sie.

Sie werden auf diesen Beitrag nicht reagieren; erwarte ich auch nicht. Aber falls Sie doch meine E-Mail suchen:
helmutj50@web.de

http://de.wikipedia.org/wiki/Domian

"In der kommenden Woche lautet unser Thema: Ich habe nie Sex.
In der Nacht von Mittwoch auf Donnerstag (13./14.2.) wollen wir mit Menschen sprechen, die freiwillig oder unfreiwillig keinen Geschlechtsverkehr haben, z.B weil sie asexuell sind, also gar keinen Interesse an Sex haben, weil sie krank oder fromm sind oder weil sie schlimme Erfahrungen mit Sexualität gemacht haben."

http://www.einslive.de/sendungen/domian/

Diesen Post teilen

Repost 0
Published by Helmut Jacob
Kommentiere diesen Post

Kommentare

Nertil 03/24/2013 03:11

Ich bin Behindert, und finde es unmöglich wenn Menschen wie sie für eine ganze Gruppe Menschen reden. Welcher Behinderte wird durch so was verletzt? Nur weil sich Gutmenschen wie sie darüber
aufregen, heißt das noch lange nicht das wir verletzt werden wenn irgendjemand sagt wir seien schlecht. Tolerieren heißt nicht das man etwas mögen muss, man muss es nur ertragen, und so muss die
Welt wohl auch solche Gutmenschen wie sie ertragen.